Ein „Ritterschlag“ für die Wusel

Ich lese sehr gerne das Magazin „Kommunikation & Seminar“. Umso mehr habe ich mich jetzt gefreut zu erfahren, dass die Chefredakteurin von „Kommunikation & Seminar“ in ihrem aktuellen Newsletter auch das Buch „Wuselmanagement“ bespricht.

Was dem Wusel wichtig ist

Anleitung für den Umgang mit inneren Kritikern.

Das schaffst du doch nie! Reiß dich zusammen! Freu dich nicht zu früh! – Lieblingssprüche innerer Saboteure, die wohl jeder schon einmal vernahm. Im Umgang mit ihnen finden Schulen und Methoden unterschiedliche Formate bzw. Bilder, wie das Verhandlungsreframing im NLP oder die Arbeit mit inneren Widersachern nach dem Modell des Inneren Teams Schulz von Thuns. Claudia Hupprich bietet uns die Metapher des Wusels an, eines kleinen strubbeligen Wesens, das uns mit schriller Stimme Überzeugungssätze aufdrängt, die uns aktuell nicht gut tun. Die uns blockieren und auf Dauer schädigen.

Damit schafft die Autorin im Handumdrehen eine wichtige Voraussetzung für die Arbeit mit diesen inneren Widersachern, Kritikern und Saboteuren: nämlich ein brauchbares, durchaus von Wertschätzung getragenes Verhältnis. Diese Wusel sind befremdlich, jawohl. Aber in ihrer Renitenz und leicht derangierten Erscheinung wirken sie nicht durchweg bedrohlich. Auf so einen Wusel kann ich schon einmal einen Blick werfen und ich vermag durchaus, wenngleich verschämt, ihn als Teil von mir anzuerkennen. Es fällt mir dann auch nicht mehr schwer herauszufinden, wo der Wusel herkommt und was er „eigentlich“ Gutes für mich im Sinne hatte. Und schließlich könnte es mir gelingen, ihn für meine Ziele zu gewinnen. Oder zumindest zu neutralisieren.

Hupprichs Buch ist ein klassischer Ratgeber fürs allgemein interessierte Publikum. Doch auch Kollegen profitieren, zumindest jene, die ihren Kunden eine eingängige Metapher andienen wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Bücher, Hauptmenü abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s